Vasektomie in der Urologie am Grünen Turm

Eine Sterilisation männlicher Patienten wird auch Vasektomie oder Vasoresektion genannt. Bei dieser Operation werden die filigranen Samenleiter durchtrennt und so der Transport von Spermien unterbunden. In der Folge sind vasektomierte Männer dauerhaft zeugungsunfähig. Sterilisationen sollten aus diesem Grund nur bei jenen Männern durchgeführt werden, deren Kinderwünsche bereits vollständig erfüllt wurden / abgeschlossen sind.

Sterilisation des Mannes

Dr. Axel Nebel hat sich auf die Sterilisations-OP beim Mann spezialisiert und führt die Vasektomie im oberschwäbischen Ravensburg in seiner Praxis am Grünen Turm durch (Eröffnung 1.4.2014). In den Jahren zuvor war Dr. Nebel als Oberarzt in der Urologie des örtlichen St. Elisabeth Krankenhauses tätig und konnte so entsprechende Erfahrungen auf dem Gebiet urologischer Operationen sammeln.

Der Ravensburger Vasektomie-Expertenstandort

Sterilisation nach der bewährten Methode

Entscheidet sich ein Mann für die Sterilisation, muss dieser lediglich mit einmaligen Kosten rechnen. Im Gegenzug erhält das Paar eine dauerhafte und besonders sichere Verhütung. Die Vasektomie ist im Vergleich zur Sterilisation der Frau erheblich günstiger. Zudem ist der Eingriff bei Männern mit geringeren Risiken verbunden, weshalb eine Vasektomie in der Regel die vergleichsweise bessere Wahl ist. Der Eingriff gilt in Fachkreisen als sehr sicher.

Sterilisation beim Mann - Abgeschlossene Familienplanung

Die Operation erfolgt überwiegend ambulant und unter Lokalanästhesie. Der Ravensburger Urologe Dr. Axel Nebel führt den Eingriff nach der klassischen Methode und als Non-scalpel-Vasectomy durch. Mit Hilfe einer Spritze wird der zu sterilisierende Mann örtlich betäubt. Erst dann werden die Samenleiter im Hodensack freigelegt. Die Sterilisation hat sich weltweit bei Millionen Männern bewährt.

Ablauf der Vasektomie in Ravensburg

Mitglied im Vasektomie-Experten-Netzwerk

Dr. Axel Nebel hat sich dem Netzwerk der Vasektomie-Experten angeschlossen, da der Eingriff zu seinen Schwerpunkten zählt. Weitere Informationen zum Netzwerk sind hier zu erhalten:

Website Vasektomie-Experten